Welcher Tradingtyp bist du?

Du hast bereits Grundkenntnisse und traust dir mehr zu? Oder ist das alles Neuland für dich? Du möchtest wissen was Spread, Stop-Loss, Trailing-Stop, Indikatoren, Scalping für interessante Begriffe sind? Oder möchtest du „andere“ im Social Trading mit deinem Geld „arbeiten“? Die Welt der berühmten grünen und roten Balken die wohl irgendwas mit Bären und Bullen zu tun haben ist das wohl spannendste was neben dem online Marketing erwarten könnte.

  1. Social Trading ( auch Copy Trading genannt)
  2. Binäre Optionen
  3. Daytrading
  4. Kaufen und halten (buy’n hold)

 

 

Bist du eher ein Social Trader?

Brokerauswahl Trading Social Trading Investment AnlageMit den Plattformen eToro* und ZuluTrade* stehen dir zwei Plattformen zur Verfügung, bei denen du dich im Demomodus erstmal mit der Oberfläche vertraut machen kannst.

Diese Form des Traden erlaubt es dir von der Erfahrung anderer zu profitieren. Folge einem erfolgreichen Trader aus Peking, Kanada, Deutschland, uvm. und kopiere automatisch die Handelssignale deiner „SocialTrading Freunde“.

Kurzes Szenario:

Ronny aus Halle „folgt“ James O. aus London, da dieser viel Erfahrung im handeln mit CFS, Binären Optionen hat. Macht James eine Handelsaktion, kann Ronny mit einem vorher definierten Kapitalanteil diesen Signalen folgen. Jeder Gewinn von James ist auch ein Gewinn für Ronny. Genauso wie jeder Verlust von James auch ein Verlust für  Ronny bedeutet. Daher ist auch eine gewisse Risikostreuung von nöten.

ZT CopyTrading Social Trading

*Sollest du dann beabsichtigen einen realen Account für das social Trading zu eröffnen, empfehle ich dir den ZuluTrade Broker AAAFx (siehe Bild) welcher auch eine Schnittstelle zum MetaTrader 4 besitzt.

Broker für Social Trading:

Diese Art des tradens ist sehr gut für Einsteiger geeignet.


Wirst du ein Binäre Optionen Händler?

(seit 1.7.2018 nicht mehr verfügbar)

Binäre Optionen erklären sich so, das du in einer vorgegebenen Zeit ein Kursziel erreichen musst. Je nachdem, ob du auf kaufen oder verkaufen bzw. buy oder sell gesetzt hast oder wie im Fall von BDSwiss auf Hoch oder Niedrig. Die jeweilige Rendite wird dir immer angezeigt (siehe Bild). Diese Art des Tradens lässt sich mit allen Bekannten Währungen , Rohstoffen sowie Unternehmen wie Amazon, Twitter, Facebook etc. tätigen.

Binäre Opionen BD Beispiel EURUSD(22.03.2018 Euro/USD)

Kurzes Szenario:

Du schaust dir 19:10Uhr den Kurs von EUR/USD an. Dieser steht bei Beispielsweise gerade bei 1.23071 Punkten. Bist du der dabei der Meinung das der Kurs in den nächsten 60Sekunden (auch größere Zeitintervalle sind einstellbar) fällt, so setzt du z.B. 5€ und gehst du auf verkaufen. Nach Ablauf der 60 Sekunden muss der tatsächliche Kurs kleiner sein als der zu dem man die Order gesetzt hat. In unserem Fall wäre das ein Zielkurs von 1.23065 oder niedriger sein (Geldkurs und Briefkurs beachten). Hast du richtig analysiert, so hast du aus deinen 5€ anschließend 8,50€ gemacht. Ist deine Analyse falsch gewesen, so hast du 5€ verloren.

Geeignete Broker:

 


Wirst du ein Daytrader?

Beim sogenannten Daytrading handelst du beispielsweise Positionen wie EUR/USD auf Tagesbasis. Zumindest bevorzuge ich persönlich Das handeln mit Währungen, da hier die „Volatiliät“ sehr hoch ist. Zudem ist der „Spread“ gering und es fallen keine kosten für das „swap“ an.

Daytrading Autochartist Tool Technische Analyse MetaTrader 4(22.03.2018)

Kurzes Szenario:

Du setzt dich morgens 8:00Uhr zum regulären Börsenstart in Deutschland an deinen Rechner und beginnst einen „trade“ auf EUR/USD. Dann hast du beispielsweise beim Broker GKFX einen Spread von 18 Punkten zu überwinden, um im Gewinn zu sein. Ist dein „trade“ aufgrund deiner Analyse positiv verlaufen, schließt du diesen vor dem Marktschluss um 20Uhr um keinen „swap“ zu zahlen. Kurzum ist Daytrading das eröffnen und schließen von spekulativen Handelspositionen am selben Tag.

  • Swap= Kosten halten der Position über Nacht (Brokerabhängig)
  • Spread= Spanne, die überwunden werden muss bis zum eig. Gewinneintritt (Brokerabhängig)
  • Volatilität= Schwankungen im Finanzmarkt (besonders gut im Devisenmarkt EUR/USD, usw)
  • trade= handel auf Position wie EUR/USD

Mögliche Broker die zur Auswahl stehen:


Stehst du auf Kaufen und Halten?

Bei dieser Art des tradens bietet es sich an auf Positionen wie den DAX oder Aktien seiner Wahl einzukaufen. Dabei analysiert man den zurückliegenden Kursverlauf der jeweiligen spekulativen Handelsposition in den gegebenen Zeitintervallen von Monat, Woche, Tag, 4Std, 1Std, 30Min und sucht sich dann eine geeignete Einstiegsposition. Diese Position kann manuell geöffnet oder mit einer automatisch vordefinierten Kursgröße und Orderpreis ausgelöst werden.

Kurzes Szenario:

MCDUS GKFX Metatrader Beispiel
Ansicht Monat. Sichtbarer Zeitraum von Feb. 2010 bis Feb. 2018

Du hast Interesse eine Position von McDonalds zu handeln, denn gegessen wird ja bekanntlich immer. Dann gehst du einfach wie im nebenstehenden Bild zu sehen auf das linke obere Kästchen und drückst „buy“ wenn du der Meinung bist das McDonalds weiterhin gute Umsatzzahlen macht. Bei der „buy and hold“ Anlagestrategie behältst du diese Position, nach dem kaufen so lange du willst bzw. sich der Kurs radikal ändert. Dabei entstehen einerseits die Kursgewinne aber andererseits „swap-Kosten“ durch das halten dieser Order. Diese werden aber kontinuierlich verrechnet mit den aktuellen Gewinnen bzw. Verlusten der offenen Order.

 

 

Geeignete Broker:


 

Hier gehts weiter